Rant

Der Cashback im Vergleich zu anderen Bonusangeboten

By  | 

Cashback

Im Internet wimmelt es mittlerweile von Online Casinos, die untereinander einen großen Konkurrenzkampf austragen. Dabei geht es darum, möglichst viele Kunden vom eigenen Angebot zu überzeugen und zu einer Registrierung auf der eigenen Casinoplattform zu bewegen. Ebenso ist es für die Betreiber wichtig, bereits angemeldete Spieler bei der Stange zu halten. Dabei gibt es ein Mittel, das im Kampf um Kundschaft neben einem ansprechenden Spieleportfolio, einem ansehnlichen Webdesign und fairen Bedingungen besonders wichtig ist: das Bonusangebot.

Die Casinos versuchen, sich mit Ihren Promotionen gegenseitig zu übertreffen und so Kunden anzulocken. Dabei werden Bonusguthaben und Freispiele an die Spieler ausgegeben. In manchen Fällen wird sogar ein Bonus angeboten, der keine Einzahlung seitens des Kunden erfordert. Wenn auch Sie im Casino mit einem gratis Bonus starten möchten, dann werden Sie unter dem folgenden Link fündig: https://onlinecasinomitstartguthaben.org/bonus-ohne-einzahlung/.

Eine weitere und sehr beliebte Bonusform ist der Cashback Bonus, bei dem der Casinospieler eine Rückzahlung von seinen Verlusten erhält, die sich beim Spielen möglicherweise ergeben haben.

 

Wie ein Cashback Bonus funktioniert

Wie bereits erwähnt, erfreut sich diese Promotion in der Szene der Casinospieler großer Popularität, da es sich um einen Rückzahlungsbonus handelt. Diese Art des Bonus wird meistens an Bestandskunden eines Casinos ausgegeben, kann aber auch bereits in Willkommensangeboten enthalten sein. Die Summe des Rückzahlungsbetrags bezieht sich dabei stets auf die Verluste des Spielers, die bei den Casinospielen entstanden sind. Von diesen Nettoverlusten zahlt das Casino dem Spieler einen festgelegten Prozentsatz auf das Spielerkonto zurück.

Die Nettoverluste können mit der folgenden Formel definiert werden:

 

Einsätze – Gewinne = Nettoverluste

Von den Nettoverlusten wird dann der jeweilige Prozentsatz an den Spieler zurückgezahlt, der in aller Regel zwischen 3% und 10% liegen kann. Ein praktisches Beispiel verdeutlicht den Vorgang. Der Kunde setzt 100€ an den Casinospielen einer Plattform ein. Mit diesem Geld gewinnt er nur 20€, womit er mit 80€ Nettoverlust aus den Spielen hervorgeht. Das Casino gewährt einen Cashback von 5%, womit ein Betrag von 4€ an den Kunden zurückgezahlt wird.

Der Zeitraum, der zur Berechnung der zugrunde liegenden Verluste herangezogen wird, kann je nach Casino unterschiedlich ausfallen. So gibt es tägliche, wöchentliche oder monatliche Rückzahlungen oder auch Cashbacks, die am Wochenende oder für den Zeitraum bestimmter Events vergeben werden.

 

Andere Bonusangebote

Um einen Cashback mit anderen Bonusangeboten vergleichen zu können, sollen an dieser Stelle die übrigen gängigen Promotionen vorgestellt werden, die man häufig in einem Online Casino antreffen kann.

 

Der Einzahlungsbonus

Bei Einzahlungsboni werden die Geldeinzahlungen der Spieler auf deren Casinokonten vom Betreiber mit zusätzlichem Guthaben aufgestockt. Auch Freispiele können ein Teil der Prämie sein. Dabei ist zwischen Willkommensangeboten für Neukunden und Boni für Bestandskunden zu unterscheiden. Die Boni bestehen immer aus folgenden Komponenten: Prozentsatz der Zuzahlung, maximale Höhe des Bonusbetrags und eventuelle Freispiele. Konkret kann es dann folgendermaßen aussehen: 100% Bonus bis zu 250€ mit 20 Freispielen.

Diesen Angeboten sind im Grunde immer Bonusbedingungen anhängig. Darin wird ein gewisser Umsatz der Bonussumme in einem bestimmten Zeitrahmen gefordert, der meistens nur an bestimmten Spielen auf der Plattform generiert werden kann.

 

Der No Deposit Bonus

Ein No Deposit Bonus kann auch verständlicher als Bonus ohne Einzahlung bezeichnet werden. Die übliche Einzahlung aufs Spielerkonto entfällt also. Trotzdem bekommt der Kunde ein Guthaben oder Freispiele vom Casino. Meistens werden diese Prämien als Willkommensbonus für Neukunden angeboten, da man auf diese Weise neue Spieler zu einer Registrierung im Online Spielsalon motivieren möchte.

An dieser Stelle sollte man nicht den Fehler machen, das ohne Einzahlung gewährte Guthaben als “geschenktes” Geld anzusehen. Es sind immer Umsatzbedingungen in diesen Angeboten enthalten. Lesen Sie sich also stets die Bedingungen genau durch, bevor Sie einen Bonus beanspruchen.

 

Treueprogramme

Viele Online Spielhallen sind mit einem Treueprogramm oder auch VIP Programm ausgestattet. Dabei sollen treue Kunden für Ihre Einsätze im Casino belohnt werden, damit diese der Plattform treu bleiben. Hier wird jeder Echtgeldeinsatz mit einer Form von Treuepunkten vergütet. Werden genügend Punkte gesammelt, steigt man als Spieler in seinem Status auf. Treuepunkte können ab einer bestimmten Anzahl in Boni oder auch Sachpreise eingetauscht werden. Die Vergünstigungen steigen je nach Status des Spielers in ihrem Wert.

 

Die Umsatzbedingungen

Eine genauere Erläuterung der Bonusbedingungen für Einzahlungsboni oder No Deposit Angebote ist nötig, um den Cashback zu den anderen Promotionen ins Verhältnis setzen zu können. Jedes der oben genannten Angebote enthält einige Auflagen. Der wichtigste Punkt betrifft die Umsatzbedingungen. Das erhaltene Bonusguthaben muss dabei unterschiedlich oft wieder an den Casinospielen eingesetzt werden, um es schließlich für eine Auszahlung freizuspielen.

Es wird meistens ein Umsatz des 25- bis 45-fachen des gewährten Bonusguthabens gefordert. Nicht unüblich ist, dass in diese Rechnung auch der selbst eingezahlte Betrag zum Bonusguthaben hinzugerechnet wird, was den geforderten Umsatz weiter erhöht. In einem solchen Fall sähe die Umsatzanforderung folgendermaßen aus:

Der Kunde zahlt 100€ ein, erhält einen 100% Bonus von somit 100€. Damit kommen wir auf ein umzusetzendes Guthaben von 200€. Beträgt der Umsatzfaktor nun 30, sind somit stolze 3.600€ in einem bestimmten Zeitraum, meistens zwischen zwei und vier Wochen, im Casino umzusetzen.

 

Die Vorteile eines Cashback Bonus

Ein wesentlicher Vorteil bei einem Cashback Bonus ist der Umstand, dass er immer als zusätzlicher Bonus daherkommt. Gewiss muss man als Spieler zunächst immer eine Einzahlung auf das eigene Spielerkonto leisten, damit man für die Einsätze im Online Casino Kapital zur Verfügung hat. Doch sind beim Cashback nicht sofort Bonusbedingungen angeschlossen, wie sie bei Einzahlungsboni oder No Deposit Angeboten üblich sind. Auch muss nicht beachtet werden, welche Spiele man im Casino nutzt, wie es bei den Umsatzvorgaben anderer Promotionen der Fall ist.

Der Cashback muss in der Regel nicht selbst ausgelöst oder beantragt werden. Wenn er einmal aktiv ist oder die Casinoplattform standardmäßig einen bestimmten Cashback gewährt, kann man sich einfach zurücklehnen und sich über regelmäßige Rückzahlungen freuen.

Der größte Vorteil eines Cashbacks ist jedoch der, dass diese Art der Promotion in den allermeisten Fällen ganz ohne Umsatzbedingungen auskommt. Das bedeutet, die errechnete Rückerstattung wird direkt als auszahlbares Guthaben auf das Casinokonto des Spielers überwiesen, ohne dass der Betrag erst mehrfach umgesetzt werden muss. Die Klarheit dieses Bonusangebots ist es, was die Promotion in Spielerkreisen so beliebt macht. Der Cashback kann als ein willkommenes Trostpflaster für Verluste im Casinospiel angesehen werden.

Loading...

You must be logged in to post a comment Login